Tag Archives: Danke

Purple Rain.

Standard

 

(c) Purple Rain

“Honey, I know, I know
I know times are changing
It’s time we all reach out
For something new, …”

(Liebes, ich weiss. Ich weiss, ich weiss, dass sich die Zeiten ändern. Es ist an der Zeit, dass wir alle etwas neues beginnen.)

(Chéri, je sais. Je sais que les temps changent. Il est temps que nous commençons tous quelque chose de nouveau.)

Danke an einen tollen Menschen, der dieses Lied, in einer schweren Zeit, für meine liebe Freundin und mich gesungen hat.

Merci à quelqu’un de très précieux qui a chanté cette chanson pour moi et ma chère amie dans un moment très difficile.

#28/28 Finale. Und zwar mein ganz Persönliches.

Standard

00:19
Die letzte Nacht vor der letzten Behandlung. Ich kann nicht einschlafen. Ähnlich wie in der Nacht vor der Allerersten. Dazwischen liegen 229 Nächte, davon einige mit sehr wenig Schlaf, der wurde dann am Tag nachgeholt. Bin zu einem Murmeltier mutiert. Im Winter ist das ja ok, jetzt allerdings jeden Nachmittag 2-3 Stunden Tiefschlaf zu benötigen und somit die Sonne und das Licht zu verpassen ist eigentlich unverzeihlich aber eben nicht zu ändern. Der Körper holt sich, was er braucht. Das gilt übrigens auch für die Kalorienzufuhr. Es ist nichts zu machen, die eh nie dagewesene Bikinifigur wird es auch diesen Sommer nicht geben. 😉
Ich tröste mich damit, dass der Körper einer Frau sich eh um die 40 herum verändert und beruhige mein Gewissen mit einem nunmehr fast täglichem leichtem Jogging von mindestens 30 Minuten… Jetzt sollte ich dochmal versuchen, in den nächsten 30 Minuten einzuschlafen. Bonne nuit.

10h16
Die letzte Fahrt im Taxi entlang der Mosel Richtung Trier. Alle 4 Jahreszeiten habe ich nun diese schöne Strecke erlebt. Die Weinstöcke wachsen und stehen momentan in Blüte. Fast wage ich zu sagen, dass mir dieser Anblick fehlen wird, aber eben nur fast denn manch andere Anblicke im Wartezimmer wurden immer schwieriger zu ertragen. Sch… K-Krankheit (ja, manchmal muss die Wut darüber raus).
Mein sehr freundlicher Fahrer hat mich knappe 2.664 km chauffiert, OBRIGADO Nuno!
Ohne ihn hätte ich diese Fahrerei nicht geschafft, denn sehr oft war ich auf dem Hinweg noch zu müde und es auf dem Rückweg schon wieder.

10h56
Umkleide 4 oder 5? Ich wette 5. Nein, es wird die 4.
Dahinter erwartet mich das nette Team von Bestrahlung 2 und der Linearbeschleuniger CLINAC.
Ein letztes Mal richtig liegen, Arme hoch, 2 Minuten still halten und FERTIG! Ich verabschiede mich von Gudrun, Irmgard, Michelle und Jaczek, von Frau Berger und Dr Siekmeyer, alles sehr liebe und hilfsbereite Seelen. Gern auf ein Wiedersehen aber bitte in anderer Umgebung!

11:37
Nun geht es nach Hause und die Etappe der Reha beginnt. Ich glaube, ich läute sie mit einem leckeren Mittagessen auf meinem Balkon ein. Wie heißt es so schön in dem Song von Grooveminister… das haben wir uns verdient oder frei nach L’Oreal… Weil ich es mir wert bin.

PS: und zu guter Letzt der Spruch des Tages… Trage nur gute Gedanken in Dir.

20140625-100712-36432248.jpg

00:19
La dernière nuit devant le dernier traitement. Impossible de m’endormir. Pareil que dans la nuit devant la toute première. 229 nuits les séparent, dont un certain nombre d’insomnie. Souvent j’ai récupéré le sommeil en journée. Je suis devenue une marmotte.
En hiver c’est ok mais de passer 2-3 heures en sieste profonde à cette époque de l’année et de rater soleil et lumière est presque impardonnable. Hélas c’est ainsi, le corps prends dont il a besoin. Cela s’applique d’ailleurs aussi pour les calories. Rien à faire, le corps de rêve en bikini qui n’était jamais existant ne viendra pas cet été non plus. 😉 Je me console avec le fait que le corps d’une femme change de toute façon autour de la quarantaine et je soulage ma conscience avec mon light jogging de minimum 30 minutes presque journalier. … Maintenant il sera souhaitable de m’endormir dans les prochaines 30 minutes. Bonne nuit.

10h16
Le dernier trajet en taxi au bord de la Moselle, direction Trêve. J’ai désormais vu ce beau chemin dans toutes les quatre saisons. Les vignes poussent et sont actuellement en fleurs. J’ose presque dire que cette vue va me manquer, mais seulement “presque” car d’autres vues comme par exemple dans la salle d’attente sont devenus difficile de supporter. Maladie de m… (et oui, parfois la colère doit s’exprimer).
Mon très aimable chauffeur m’a conduit 2.664 km, OBRIGADO Nuno!
Sans lui je n’aurais pas pu faire tous ces trajets, car souvent sur l’aller j’étais encore trop fatiguée et sur le retour je l’étais de nouveau.

10h56
Cabine 4 ou 5? Je pari que 5. Non, c’est la 4.
Derrière la porte m’attend l’équipe adorable de la radiothérapie2 et l’accélérateur linéaire CLINAC.
Une dernière fois allongée en bonne position, lever les bras, rester immobile pendant deux minutes et TERMINÉ!
Je dis merci à Gudrun, Irmgard, Michelle et Jaczek, à Mme Berger et Dr Siekmeyer, tous des âmes aimables et très serviables. Au revoir mais dans un autre contexte s’il vous plait!

11:37
Allez, on rentre à la maison où l’étape de la réhabilitation commence. Je pense de la débuter avec un petit repas sur ma terrasse car – pour citer un des slogans le plus connus au monde – Je le vaux bien.

PS: Pour ne pas oublier la phrase de la journée: Gardes seulement des pensées positives en toi.

#25 Adversity is the touchstone of friendship.

Standard

Widrigkeiten sind der Prüfstein der Freundschaft.

Les obstacles sont une preuve d’amitié.

20140620-102600-37560214.jpg

In guten wie in schlechten Zeiten. Das sollte nicht nur für eine Ehe gelten sondern auch für wahre Freundschaft. Ein richtiger Freund zeigt sich in den schwierigen Zeiten des Lebens. Ich habe leider erkennen und akzeptieren müssen, dass sich seit der Diagnose Freunde von mir entfernt haben, aber vorallem durfte ich erleben, wieviele neue Freunde in mein Leben getreten sind. Ab und an mal den Bekanntenkreis zu filtern ist vielleicht auch gar keine schlechte Sache. Und Freunde müssen auch nicht unbedingt vor der Haustür wohnen. Die vielen Briefe, Karten oder Geschenke, die mich per Post erreicht haben und auch alle Anrufe sind mindestens genauso wertvoll wie ein Besuch. Herzlichen Dank an all diejenigen, die mich in den letzten Monaten nicht vergessen haben.

Pour le meilleur et le pire. Valable non seulement pour un mariage mais aussi pour une vraie amitié. Un véritable ami se montre dans les moments difficiles. J’ai du me rendre compte et accepter que depuis le diagnostique certains de mes amis ont pris de la distance mais surtout j’ai eu la chance de trouver des nouvelles amis. Et puis les amis ne doivent pas forcement habiter devant la porte. Les nombreuses lettres, cartes ou cadeaux que j’ai reçu par courrier et tous les appels m’étions aussi précieux  que les visites. Un très grand merci à tous ceux qui m’ont pas oubliés ces dernier mois.