Category Archives: Naya’s Tagebuch

When Oscar mets Naya.

Standard

Nun ist er da! Unser Charming Vagabonds Éireann Oscar!

Ein intensiver Road-Trip von 1600 km in 48h… jeder einzelne davon war es wert!

Naya hat nach anfänglichem “Zicken-Manöver” nun doch gemerkt, dass sie noch genauso wichtig ist wie vorher und die ersten Annäherungsversuche gestalten sich positiv.

Wir sind absolut verzaubert von unserem kleinen Kerlchen und sagen ein herzliches Danke an Tanja Pankotsch http://www.charmingvagabonds.com und an Alexandra in Belgien http://www.oakdene.be für den männlichen Teil dieses wundervollen Abenteuers !

Sonntag-Morgen-Knuddelzeit.

Standard

Endlich mal wieder schlechtes Wetter! Endlich mal wieder ohne schlechtem Gewissen etwas länger im Bett bleiben können. Gehört sich ja nicht, wenn draußen die Sonne scheint. Auch Fellnase Naya profitiert davon… denn dann gibt es extra Knuddelzeit für Samtpfoten.

Und außerdem ist Sonntag! Ausruhen und Faulenzen erlaubt!

Hilde.

Standard

Eigentlich mehr durch Zufall haben mich meine Beine Richtung Buchecke beim Rewe Saarburg geführt und was darf ich dort entdecken … das neueste Buch einer meiner Lieblingsautorinnen noch dazu mit Hundebild auf dem Cover.

Mein sonst nicht so grandioser Tag war plötzlich erleuchtet und ich finde mich mal wieder so passend beschrieben von Ildikó !!! Danke !!!

Und führe mich nicht in Versuchung.

Standard

Ich hätte es wissen müssen. Zumal ich die dumpfe Vorahnung hatte, dass genau das passieren könnte…

Naya hat sich heute daran geübt, wie man, pardon, wie Hund, Fernbedienungen gebraucht. Mit dem Resultat, dass es bösen Ärger gab und der Fernseher per Hand bedient werden muss … und 130 € Neuanschaffungskosten. Magic Remote … wird allein magische 108 davon verschlingen. Wie kann eine Fernbedienung bitteschön so teuer sein?

Aus Schaden wird frau klug. Lass keine Sachen auf den Plätzen liegen, die tagsüber dem Hund gehören!

Kannst Du nicht mit mir zu Hause bleiben?

Standard


Oh Herzchen, das würde ich gern. Aber wer bezahlt dann Dein Hundefutter und das Dach über unseren Köpfen?

Und die nächsten Ferien sind noch so weit weg…

In der Zwischenzeit freue ich mich auf jeden Feierabend denn Du bereitest mir tagtäglich einen so freudigen Empfang. Frag mich, wie ich ohne Dich hab leben können.

Bis heute Abend kleine Naya. I love you!

9 Tage, 9 Monate, 9.1., 9.7. – unsere Zahl.

Standard

Today is a special day… I am 9 months old!

My 9 last days feel like years… I have discovered so many things and I feel much better than at the beginning in my new place. I think my new mum was a bit nervous to do everything right, she’s very kind but sometimes she is asking me to behave in a way I don’t like at all.
I eat dog food now every day, I have my own room where I sleep every night alone without crying. Every time after a walk I stay at the front door and wait patiently to get cleaned. Sometimes I even fall asleep.

We went to a lovely little garden where I saw my first rainbow here and some huge snails. Yesterday we went on a walk with a lady who had 3 dogs, one of them came from Lisabonne… Finally someone is speaking Portuguese 😉

We already had a walk this morning very early, beautiful weather but so cold on my little feets!

Wishing you a sunny week-end! Naya